TÜV-Zertifikat "Planer am Bau"
Was war wann?
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Hinweise zur Datenverarbeitung
 
   
Archiv 2013
   

30.11.2013

Die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Lauchhammer eG veranstaltete am 26.11.13 anlässlich der Umbauarbeiten im Wohngebäude Thomas-Mann-Str. 2 einen Tag der offenen Tür.
Das Wohnhaus wurde nach Ideen von iBBB für die zukünftige Nutzung durch Seniorenwohngruppen umgestaltet. Auf drei Etagen wird jeweils eine Wohngruppe mit vier Bewohnern Platz finden. Alle Räume sind barrierefrei mit Hilfe eines Aufzuges erreichbar. Im Erdgeschoss wird der ambulante Pflegedienst des Seniorenhofes Mückenberger Ländchen einziehen, welcher die Betreuung der Wohngruppen ab Januar 2014 übernimmt.
Zahlreiche Interessenten nutzten am 26.11. nach Grußworten des Bürgermeisters Herrn Polenz und des GWG-Vorsitzenden Herrn Steinert die Gelegenheit und besichtigten die neuen Räumlichkeiten. Die GWG freute sich über zahlreiche konkrete Anfragen zukünftiger Bewohner.

   
Bestand
27.11.2013

Kürzlich erhielt iBBB von der Wohnungsgenossenschaft Mittweida eG einen Planungs-
auftrag für sechs Personen-
aufzüge an der fünfgeschossigen Wohnzeile Lauenhainer Str. 43-53 in Mittweida.
Noch in diesem Jahr wird die Baugenehmigung beantragt. Baubeginn ist am 5.Mai 2014.
   
Ab Oktober 2014 stehen die Aufzüge den Bewohnern zur Verfügung.
Die Wohnungsgenossenschaft Mittweida startet mit diesem Projekt die altergerechte Anpassung des Wohnungsbestandes.
   
13.11.2013

Ende Oktober nahmen die Bewohner der Häuser Cranachstraße 4, 16 bis 22 sowie Pöppelmannstraße 6 in Dresden ihre neuen Personenaufzüge in Besitz. Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG hat in die sechs Häuser des Wohnungsbautyps P II aber nicht nur Aufzüge eingebaut, sondern diese Aufzüge auch stufenlos erschließen lassen. Die Idee dazu stammt von den Planern der iBBB, welche das Vorhaben in allen Phasen planten und betreuten.
 
Die Mieter erreichen ihren Aufzug stufenlos über eine Rampe
   
08.11.2013

Seit nunmehr über fünf Jahren ist iBBB nach dem renommierten Qualitätsstandard "Planer am Bau" zertifiziert. Dieses Gütezeichen erhalten nur Architektur- und Ingenieurbüros, welche sich einer unabhängigen Prüfung durch die Experten des TÜV Rheinland unterzogen haben. Es müssen messbare Kriterien wie Kosten- und Termintreue, mangelfreie Planungen, Mitarbeiterqualifizierung sowie Kundenorientierung nachgewiesen werden.
Mindestens einmal jährlich wird die Einhaltung der Kriterien überprüft.

Mittlerweile wird das Zertifikat auch von öffentlichen Auftraggebern als Eignungsnachweis anerkannt.

nach oben 
   
06.11.2013

Die Wohnungsgenossenschaft Einheit Wilthen eG wird ab dem kommenden Jahr einen Teil ihrer Wohngebäude mit Personenaufzügen ausstatten. IBBB erhielt im September den Auftrag, den Anbau von vier Aufzugsanlagen an der sechsgeschossigen Wohnzeile Karl-Marx-Str. 49-55 vorzubereiten, reichte inzwischen den Bauantrag ein und bereitet gegenwärtig die Ausschreibung der erforderlichen Bauleistungen vor.
Der Vorstand der Wohnungsgenossenschaft entschied sich für verglaste Aufzüge, welche in wärmegedämmten Schächten aus Stahlbeton-
fertigteilen montiert werden. Baubeginn wird im April 2014 sein.
Fassadenansicht aus der Entwurfsplanung
   
05.11.2013

Den Bewohnern der Häuser Friedrich-Wolf-Str. 17 und 23 in Bautzen stehen seit September zwei neue Personenaufzüge zur Verfügung.

Die Wohnungsgenossenschaft Aufbau Bautzen eG verbesserte damit die Wohnbedingungen insbesondere für ihre älteren Mieter. IBBB plante und überwachte die Ausführung in bewährter Weise.

nach oben
   
neuer Gruppenraum
22.10.2013

Ende August haben ca.180 Kindner die frisch renovierte Kita Am Dahlienheim 21 in Dresden-Leuben in Besitz genommen. Alle Räume zeigen sich nun in frohen Farben. Neben einer verbesserten Raumakustik wurde vor allem in Brandschutzmaßnahmen investiert.

   
05.09.2013

Das Bauvorhaben Aufzugsanbau Jan-Skala-Str. 46-54 in Bautzen konnte vorfristig abgeschlossen werden. Somit haben weitere fünf Hauseingänge bzw. 60 Wohnungen einen barrierearmen Zugang erhalten. Die Aufzüge wurden in transparenten Stahl-Glasschächten vor den Treppenhäusern montiert. Sie besitzen eine Tragfähigkeit von 450 kg.
   
01.08.2013

Die GWG Lauchhammer eG gestaltet derzeit unter Regie der iBBB
ein Wohnhaus für altersgerechtes Wohnen um.
Künftig sollen Gruppen von jeweils vier pflegedürftigen Senioren auf den modernisierten Etagen wohnen. Jeder Bewohner erhält ein Zimmer zur persönlichen Nutzung. Für gemeinsames Wohnen werden großzügige Gemeinschaftsbereiche geschaffen.
Ein Personenaufzug erschließt die Etagen stufenlos.
Ein ambulanter Pflegedienst zieht mit in das Gebäude und wird die Bewohner mit individuellen Leistungen betreuuen.

nach oben
   
10.07.2013

Bereits im vergangenen Jahr wurde iBBB von der Gesund-
heitszentrum Teltow gGmbH
mit der Planung einer neuen Glasfassade und weiteren Leistungen am Gesundheitszentrum Teltow beauftragt.
In dem siebengeschossigen Stahlskelettbau sind Dienstleister untergebracht, welche auch während der Bauausführung arbeitsfähig bleiben müssen.
Dies wurde in der Ablaufplanung berücksichtigt. Die Bauarbeiten haben mittlerweile begonnen und werden im Oktober beendet.
   
03.07.2013

Nach einer Standzeit von etwa 17 Jahren weist die Altenpflegeeinrichtung "Seniorenhof Mückenberger Ländchen" in Lauchhammer vielfältige Mängel an der Gebäudehülle auf.
IBBB erhielt kürzlich von der Gesellschaft für Seniorendienste Berlin-Brandenburg den Auftrag, die umfassende Sanierung der Gebäudehülle einschließlich energetischer Aufwertung gemäß ENEV 2009 zu planen.
Die ersten Arbeiten am Gebäude sollen noch in 2013 ausgeführt werden.

nach oben
Fassadenansicht aus der Vorplanung
   
01.07.2013

Seit einigen Monaten nutzen
die Bewohner der Wohnzeile Karl-Liebknecht-Ring 16-24
in Nünchritz neue Personenaufzüge.
Die überwiegend älteren Mieter freuen sich vor allem über den verbesserten Komfort und die ansprechende Gestaltung.
Personenaufzüge in Nünchritz
   
Abbrucharbeiten am Treppenhaus
20.06.2013

Die Wohnungsgenossenschaft Aufbau eG Bautzen investiert
in diesem Jahr u.a. wieder in
zwei Aufzugsanlagen.

Die fünfgeschossigen Häuser Friedrich-Wolf-Str 17 und 23 erhalten Personenaufzüge
in Stahl-Glas-Bauweise.

iBBB plant und überwacht
das Projekt.
Baubeginn war im Mai.

nach oben
Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap